Wildfleisch aus heimischen Wäldern

Schwäbische Alb mit Biosphärengebiet Münsingen, Alb-Donau-Kreis, Ost-Alb-Kreis und Pfalz

Wildfleisch aus heimischen Wäldern
Schwäbische Alb mit Biosphärengebiet Münsingen, Alb-Donau-Kreis, Ost-Alb-Kreis und Pfalz

Presse

Auszeichnung

Der Jäger in Baden Württemberg, 11/2016 (Landesjagdverband) 

Tafeln für die Tafeln

Am 11.Oktober war die Aktion: rund 800 Wildschwein-Rote wurden auf dem Schlossplatz verkauft, 300 Maultaschen mit wilder Rotwildfüllung aus dem Schwarzwald zum Probieren verteilt, hunderte Interessierte am Lernort-Natur-Mobil über die heimische Artenvielfalt unterrichtet und 14 Nistkästen gebaut und verkauft. Der Erlös dieser Aktion geht an die Tafeln Stuttgart. Eine Hilfe für Bedürftige, die ankommt, wo sie gebraucht wird.

weiterlesen...



NWZ online, 22.08.2016 

Lebensmittelautomaten werden zum Standbein regionaler Vermarktung

Regionale Vermarktung per Knopfdruck. Auf den Dörfern im Landkreis Göppingen boomt der Lebensmittelverkauf aus dem Automaten.

Frühmorgens an Wochenenden, wenn die Disko aus ist, geht an dem Holzhäuschen an der B 297 in Bartenbach die Post ab. Hungrige Nachtschwärmer stürzen sich auf Dosen mit Rehbraten, Chili con Carne oder Wildschweinsalami. Die gibt es per Knopfdruck aus dem Automaten, auf dessen Überdachung ein stattlicher Keiler thront.

weiterlesen...



Weinkulturmagazin 2016

Wildschwein mit militärischer Vergangenheit

Aus dem Herzen des Biosphärengebiets Schwäbische Alb kommt ein ganz besonderes Wildbret: das Münsinger Hardtschwein. In den Landschaften eines früheren Militärgeländes fühlt es sich sauwohl.

Es ist immer gut, wenn man die richtigen Nachbarn hat. Zu den Nachbarn von Günther und Alice Baisch vom Gasthaus "Löwen" in Zainingen gehört auch Bundesförster Georg Herrendorf. Was er den Wirtsleuten von der Alb aus seinem Jagdrevier im früheren Truppenübungsplatz mitbringt, nehmen sie dankbar entgegen.

PDF Icon Wild weiterlesen...



Kreissparkasse Göppingen - prisma Dezember 2015

Wildes aus dem Wald

Hochsaison für den Wildbret-Spezialitätenhändler Karl Göbel

Würste, Schinken, Sülzen, Pasteten, Saucen, Fertiggerichte – die Viel- falt an Wildspezialitäten aus dem Hause Göbel ist beeindruckend. Vor mehr als 25 Jahren hat Karl Göbel sein Hobby zum Beruf gemacht. Der gelernte Metzger und Hobby- jäger veredelt und vermarktet Wild- bret aus heimischen Wäldern. Und das mit großem Erfolg.

PDF Icon Wild weiterlesen...

Link zur Webseite der KSK Göppingen

 


Esslingen

Brücke für viele in Hindernis

"Es ist ein schwieriges Konzept. Aber wenn man es kapiert hat, dann ist es einzigartig", sagt Helmut Ruf. Vor ziemlich genau einem Jahr, dem 06. November 2014, ist nach einer zwölfjährigen Planungs- und Bauzeit sein Traum in Erfüllung gegangen: Als letzter Mosaikstein der sechs Millionen Euro teuren Sanierung der Alten Zimmerei...

PDF Icon Wild weiterlesen...

 

 

 


Lokaltermin: Alte Zimmerei in Esslingen

Aus dem Ruhestand zurück an den Herd

Esslingen - Die Geschichte dieses Abends beginnt mit einem Mann, der einige Jahre von der öffentlichen Bildfläche verschwunden war und jetzt wieder da ist: Manfred Kuntzer. Seit dem 1. August steht er in der Alten Zimmerei im Herzen der ehemaligen freien Reichsstadt in Esslingen wieder am Herd.

PDF Icon Wild weiterlesen...

 

 

 


Das Samstagsthema

Im Einsatz fürs Spektakel

„Es kommt, wie es kommt“, sagt der Gründer des Göppinger Stauferspektakels, Karl Göbel. Wenn er könnte, wie er wollte, würde er mit Petrus einen Pakt abschließen. „Zumindest für die Tage rund um Christi Himmelfahrt, denn schon des öfteren hatten wir un- ser Spektakel ja bereits beim Aufbau“.

PDF Icon Wild weiterlesen...

 

 

 


Wenn es noch keinen Markt gibt, dann mach dir doch einen!

Wie man als Unternehmer mit Veranstaltungen den Vertrieb ankurbelt

„Die Leute kommen, nur um bei mir eine Wildschweinrote oder Wildgulasch zu essen!“, berichtet Karl Göbel stolz. Selbstgemachtes und Produkte aus der Region liegen heute voll im Trend. Qualität und transparente Produktion etablieren sich immer mehr, das spürt man auch im Handwerk. Diese handwerksnah und regi­ onal produzierten Lebensmittel von Karl Göbel geben ein gutes Beispiel, wie man als Unternehmer Veranstaltungen zum Vertrieb nutzbar macht.

PDF Icon Wild weiterlesen...

PDF Icon Wild ganze Ausgabe lesen...

 


Pressemitteilung: Jäger holt Deutsche Meistergriller nach Göppingen

18.-19. Mai 2013: Deutsche Grillmeisterschaft im Stauferpark Göppingen

Seit März diesen Jahres steht es fest: Göppingen wird deutsche Grillhauptstadt. Der Jäger Karl Göbel als Initiator hat mit den Verantwortlichen der German Barbecue Association und der Stadt Göppingen die Sache nun unter Dach und Fach gebracht. Die 18. Deutsche Grillmeisterschaft findet im Göppinger Stauferpark statt. Zuständig für guten Geschmack und als Wildspezialist ist Göbel vielen in der Region bereits mit seinen Wildfleisch-Leckereien ein Begriff. So ist er nicht nur auf den großen Weihnachtsmärkten der Region, wie Esslingen, Ulm, Stuttgart oder Ludwigsburg vertreten, sondern auch auf Veranstaltungen wie dem Frühlings/Sommer und Oktoberfest Stuttgart oder der Slow Food Messe nicht mehr wegzudenken. Beim Stauferspektakel in Göppingen, das in diesem Jahr das siebte Mal stattfindet, vereint der leidenschaftliche Jäger außerdem als Veranstalter das Whoiswho der Mittelalter-Branche und selbstverständlich gibt es außerdem Feines vom Wild.

weiterlesen...


Ran an die Kohlen

Deutsche Grillmeisterschaft in Göppingen

Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren: Am 18. und 19. Mai findet die Deutsche Grillmeisterschaft 2013 der German Barbecue Association e. V. (gBA) im Göppinger Stauferpark statt.

Vergeben werden die offiziellen Titel »Deutscher Grillmeister 2013 und Deutscher Vizegrillmeister 2013« bei den Profis und bei den Amateuren. Darüber hinaus winken den Gewinnerinnen der einzelnen Gänge weitere Preise. Bei den Titelkämpfen können Grillteams aus Deutschland starten, die aus maximal acht Teilnehmerinnen bestehen.

PDF Icon Wild weiterlesen...


Blei im Wild, Blei im Gewächs

Warum Vegetarier besonders gefährdet sind

Von Udo Pollmer

Geschossenes Wild kann große Mengen an giftigem Blei enthalten. Doch die höchste Belastung haben nicht etwa Liebhaber einer Rehkeule - sondern Vegetarier. Denn das meiste Blei wird über Gemüse, Getreide und Kräutertees aufgenommen. Den vollständigen Artikel erreichen Sie im Internet unter der URL

www.dradio.de/dkultur/sendungen/mahlzeit/2063930/


Deutsche Grillmeisterschaft im Mai 2013

Video zur "Grillhauptstadt"

Pressebericht

http://www.swp.de/video/?bcpid=1519066200001&bclid=97898250001&bctid=2240279493001

 

PDF Icon Wild Grußwort Grillmeisterschaft 2013

PDF Icon Wild Wir über uns (Presseinfo)

PDF Icon Wild Daten und Fakten (Presseinfo)

PDF Icon Wild Grillhauptstadt (Presseinfo)

PDF Icon Wild Fotosheet (Presseinfo)


PDF Icon Wild Der Feinschmecker 2/2013


Die große Foto-Love-Story: Diese Gastronomen und Produzenten aus der Region wollen nicht ohneeinander

Kulinarische Traumpaare

Man schätzt und vertraut sich, inspiriert und überrascht sich. Die Beschreibung einer perfekten Beziehung zwischen Gastronom und Produzent könnte auch von einem Eheberater stammen. Stuttgart geht aus-Autorin Alexandra Wolters und Fotograf Alexander Wunsch sind in und um Stuttgart auf einige dieser besonderen Paare gestoßen: Köche und Gastwirte, die einen Jäger zum Freund haben, die mit Winzern und Brennern das Glas heben oder sich zu gehörnten Büffeln auf die Weide wagen.

PDF Icon Wild 2013_Kulinarische_Traumpaare Lift-Sonderheft "Stuttgart geht aus - 2013"


PDF Icon Wild Weihnachtsmarkt für Feinschmecker Bild Stuttgart 15.12.2012


Wildfleisch - Eine gesunde Alternative?

MARKTCHECK beißt zu

aus der Sendung vom Donnerstag, 29.11. | 21.00 Uhr | SWR Fernsehen

Reh, Hase, Wildschwein - Wild gilt vielen als gesunde Bereicherung für den Speisezettel. Aber kann man Wild wirklich bedenkenlos essen? Wo kauft man Wildfleisch am besten? Foodcheck-Autorin Franziska Roth ist mit einem Jäger, einem Koch und einer Ernährungsexpertin unterwegs.

Zum Artikel...


10.10.2012 Wasenreport 2012 - Folge 5

Leckereien im Almhüttendorf, neues vom Göckelesmaier ...

LINK: http://www.regio-tv.de/video/221728.html


Einladung zur Filmpremiere:

Essgeschichten „Wild – der Geschmack der Freiheit“
ein Film von Kirsten Ruppel

Sendung: Mittwoch, 17. November 2010, von 18.15 – 18.45 Uhr

Logo SWR
im SWR Fernsehen


Pressebericht

"anlässlich des Landesjägertags Überreichung eines Präsentkorbs an Ministerpräsident Mappus mit unseren Wildspezialitäten"


25.10.2009

Manufakturtag 2009

Gaumenfreuden und Genießen heißt das Motto des diesjährigen Manufakturtreffen in der Weinmanufaktur Untertürkheim. Bereits zum sechsten Male lädt die Weinmanufaktur am Sonntag, den 25. Oktober zum Genießertreff in ihre Kelter ein, und was 2004 ganz bescheiden mit fünf Manufaktur-Betrieben begann, ist heute ein beliebter und begehrter Termin. Bei Besuchern wie Ausstellern.

Lesen Sie mehr...


05.10.2009

Heimattage: Land der heimlichen Schlemmer

REUTLINGEN. Spanferkel mit gerösteten Kartöffelchen vo dr Alb ra? Oder lieber zart schmelzendes Raclette aus Käse von Waiblinger Kühen? Gegrillte Forelle, die gestern noch durch die Zwiefalter Ach gehuscht ist? Der kulinarische Abschluss der Heimattage bot dies und mehr: Die Menschen im Land verstehen, lecker zu essen, auch wenn sie früher eher »hälinga«, also heimlich in Gaumenfreuden geschwelgt haben, scherzte Ulrich Bausch, der Leiter der Volkshochschule.

Lesen Sie mehr...


2009

Zünftig, ehrlich und mit Leidenschaft

Jäger Karl Göbel über einheimische Tiere, die richtige Zubereitung von Wildfleisch und warum er selbst keine Schonzeit hat. Herr Göbel, Bären und Wölfe gibt es ja schon seit längerer Zeit nicht mehr im Landkreis Göppingen. Außer Rehwild hört man von Wildschweinen, aber man sieht sie nie.

PDF Icon Wild Lesen Sie mehr...